Unternehmen

Anlagenmechaniker

Eng mit dem Umweltschutz verbunden ist der Beruf des Anlagenmechanikers Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. So viel Vielfalt hätte keiner hinter dieser sperrigen Berufsbezeichnung vermutet.

Da gibt es z.B. eine Baustelle, ein Mietshaus mitten in der Stadt, das für die Zukunft fit gemacht werden soll. Es geht in diesem Fall um die Heizung. Eine Leidenschaft für technische Tüfteleien ist den Profis von Bechert offensichtlich angeboren.

Angefangen hat es bei vielen mit einem Praktikum neben der Schule. Mit dem Kundendienst waren die Praktikanten viel auf Baustellen unterwegs. Unter der Anleitung von erfahrenen Gas- und Wasserinstallateuren (das war die alte Berufsbezeichnung) erhielten die ‚Nachwuchsstars‘ detaillierte Einblicke in die Technik rund um das Haus.

Manch einer hat bei diesem Schnupperpraktikum Feuer gefangen und einen Ausbildungsvertrag bei Bechert Haustechnik GmbH abgeschlossen. Nach dreieinhalb Ausbildungsjahren wurde der neue Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sofort übernommen.

Schon als Azubi hat er alle Einsatzgebiete näher kennengelernt und für sich entschieden, auf was er sich später spezialisieren will. Da stehen Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Lüftungs- und Klimatechnik, Umwelttechnik und Erneuerbare Energien zu Wahl. Alle diese Fachgebiete sind Berufsfelder, die im höchsten Maße zukunftssicher sind, und vor allem eine krisensichere Existenz bieten. Azubis werden nach Abschluss immer auch von Bechert übernommen.

Nehmen wir z.B. die Solarthermie, was eigentlich Solarwärmetechnik ist. Der Kunde will in erster Linie wissen, wie viel Energie er damit einsparen kann. Warmwasser in Zukunft mehr oder weniger unabhängig von der Heizungsanlage zu Verfügung zu haben, ist eine verlockende Perspektive.

Wenn dann die Anlage noch so ausgelegt ist, dass die Warmwassererzeugung auf dem eigenen Dach auch als Zuheizung für die Heizungsanlage dienen kann, ist das schon eine reizvolle Perspektive.

Über alles weiß der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik von Bechert genau Bescheid und kann dem Kunden sinnvolle Lösungen anbieten.

Wenn der Hauptschulabsolvent die Ausbildung abgeschlossen hat und später vielleicht noch seinen Meister macht, hat er gute Chancen aufzusteigen.

Auch Frauen sind in diesem Job herzlich willkommen, leider sind es noch immer viel zu wenige. In diesem Job werden nicht unbedingt dicke Muckis, sondern besonders viel Köpfchen gefordert. Die Bezahlung stimmt schon in der Ausbildungszeit.

Aber was nützen mögliche Gehälter, wenn nach der Ausbildungszeit keine Jobs in Aussicht sind. Im Winter herrscht auf den Baustellen Flaute, im Sommer Hochbetrieb.

Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind von solchen Schwankungen weitgehend unabhängig. Nahezu das ganze Jahr wird im Innenausbau gearbeitet. Überall mangelt es an Fachkräften.

Also um die Zukunft muss sich ein Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik keine Sorgen machen. Schon gleich gar nicht, wenn er bei Bechert eine solide Ausbildung durchgemacht hat.

Bechert Haustechnik GmbH zählt mit über 120 Mitarbeitern in den Bereichen Elektro, Heizung, Lüftung und Kundendienst zu den größten Handwerksbetrieben in Unterfranken. Als familiengeführtes Traditionsunternehmen wird bei Bechert besonderer Wert auf ein gutes Miteinander und eine langfristige Zusammenarbeit gelegt.

Auf Grund der aktuellen Situation ist unser Lagerverkauf leider bis auf weiteres geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!