Unternehmen

Kühllastberechnung


Wenn ein Spezialist wie Bechert Haustechnik gerade derzeit mit Anfragen nach Klimaanlagen überhäuft wird, hat das mit den Hitzewellen zu tun. Eine Klimaanlage als Mittel gegen ‚heiße Nächte‘ und für kühle Tage steht auf der Wunschliste vieler ganz oben.

Die Spezialisten von Bechert Haustechnik sind auch außerhalb der aktuellen Hitzewellen täglich mit zentralen Lüftungs- und Klimaanlagen in großen Bürokomplexen, Schulen, öffentlichen Schwimmbädern und Industriehallen befasst. Die Referenzliste ist da jedenfalls riesengroß.

Allen Projekten voraus geht eine exakte Berechnung der Kühllast. Die Kühllast ist die Wärmemenge, die beim Kühlen eines Raumes auf eine gewisse Temperatur auftritt. Als Faustformel gilt, je nach Dämmung und Sonneneinstrahlung: Raumfläche in Quadratmetern mal 60 bis 100 W. Eine zuverlässige Berechnung ist Sache von Profis, die computerunterstützt an die Daten und Zahlen herangehen.

Mit der genauen Kühllastberechnung gehen Planer und Handwerker daran, die richtige Leistung von Kältegeräten zu ermitteln. Sie folgt den Anforderungen der VDI 2078 ‚Berechnung der thermischen Lasten und Raumtemperaturen (Auslegung Kühllast und Jahressimulation)‘ und lässt sich sinnvollerweise mit einem bewährten Computerprogramm umsetzen.

Bei der Kühllastberechnung werden innere und äußere Wärmeeinträge zusammengestellt. So lässt sich ermitteln, wie hoch der Kühlbedarf in einem Einfamilienhaus, einem Bürogebäude oder in einer Industrieanlage ist. Zu den inneren Lasten werden Personenanzahl, Einrichtungen wie Computer, Bildschirme, andere elektrische Geräte, Beleuchtung und z.B. auch Motore von Maschinen mit eingerechnet.

Wenn der Plan steht, werden die Komponenten zusammengestellt. Bechert arbeitet mit allen großen Herstellern zusammen. Alles was individuell angepasst werden muss und diverse Sonderteile werden in der eigenen Blechwerkstatt von Bechert Haustechnik selbst angefertigt. Das gilt auch und besonders für Luftleitungen und andere Teile.

Über allem steht die VDI Norm 6022 als verbindliche Norm für die Regelungstechnik und Anlagenhygiene. Ein nächster Schritt ist die detaillierte Berechnung der Energiekosten. Die Wirtschaftlichkeit spielt bei allen Aufträgen heute eine wichtige Rolle.

Exakt dimensionierte zentrale Lüftungs- und Klimaanlagen sind das herausragende Merkmal der Spezialisten von Bechert Haustechnik GmbH in Schweinfurt. Das Bechert-Serviceteam betreut darüber hinaus die fertige Anlage über die gesamte Anlagenlaufzeit.

Auf Grund der aktuellen Situation ist unser Lagerverkauf leider bis auf weiteres geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!