Unternehmen

Wärmepumpen


Eine halbe Ewigkeit hat die Bechert Haustechnik GmbH sich um Öl- und Gasfeuerungsanlagen gekümmert und kümmert sich natürlich auch heute noch darum. Große Anlagen wurden realisiert und die Referenzliste von Bechert ist lang. Neue technische Entwicklungen hat Bechert immer auch mitgemacht. Bechert war und ist in Sachen Heizung immer auf dem neuesten Stand.

Zurzeit wird Bechert von Anfragen nach Wärmepumpentechnologie im Verbund mit Solarthermie und/oder Photovoltaik überrannt. Der aktuelle Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC hat viele endgültig wachgerüttelt. Bei Heizung und Klima steht die Forderung im Raum, weg von fossilen Brennstoffen.

Durch die Nutzung von Abwärme zur Erwärmung von kalten Stoffen wie Wasser oder Luft, zeigen sich Wärmepumpen besonders als energieeffizient. Ein raffiniertes Prinzip, das nicht nur im heimischen Wäschetrockner Anwendung findet.

In erster Linie wird die Wärmepumpentechnologie dafür verwendet, Häuser zu beheizen. Dafür zieht die Wärmepumpe die Hitze aus verschiedenen Grundstoffen, um damit schließlich Wasser zu erwärmen, das in den Heizkreislauf des Hauses gelangt.

Die Funktionsweise einer Wärmepumpe kann man auch mit dem Prinzip eines Kühlschranks vergleichen. Während der Kühlschrank in seinem Innenraum die Wärme entzieht und nach draußen abgibt, entzieht die Wärmepumpe im Außenbereich Wärme und gibt sie als Heizenergie an das Haus ab.

Wärmepumpen eignen sich besonders für Häuser mit gutem Wärmeschutz und einer Flächenheizung z.B. einer Fußbodenheizung. Eine hohe Jahresarbeitszahl ist wichtig für die Effizienz einer Wärmepumpe. Bechert macht die richtige Planung, steigert damit die Effizienz der Wärmepumpe und macht sie klimafreundlicher.

Wichtig ist, dass Bechert Haustechnik sich keinem Hersteller verpflichtet fühlt, sondern das jeweilig sinnvollste und günstigste System ihren Kunden anbieten kann. Der sparsame Umgang mit elektrischem Strom, besonders mit Blick auf die Stromrechnung, ist das herausragende Kriterium.

Bechert Haustechnik liefert aber auch bei bestehenden Heizungs- und Kaltwasseranlagen einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Optimale Einstellungen der Steuerung bei möglichst niedrigen Vorlauftemperaturen und ein sachgerechter hydraulischer Abgleich des Systems ist bei bestehenden Anlagen ein Schlüsselfaktor zur optimalen Wärmeverteilung innerhalb eines Gebäudes und zur Umweltbilanz.

Bechert kümmert sich seit langem um den optimalen Betrieb von Öl- und Gasfeuerungsanlagen aller Größenordnungen, nicht erst seit dem jüngsten Bericht des Weltklimarats. Das gilt natürlich auch für die Fernwärmeversorgung und Anlagen mit Kraft-Wärmekopplung.

Die Firma Bechert Haustechnik GmbH ist und war schon immer Ansprechpartner, wenn es um wirtschaftliche und umweltfreundliche Heizungs- und Kaltwasseranlagen in allen Größenordnungen geht.

Auf Grund der aktuellen Situation ist unser Lagerverkauf leider bis auf weiteres geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!